Social Media Marketing — es kommt darauf an

Momentan erleben wir einen Hype um Social Media Marketing. Legt man das Ohr auf die Markeingschiene, so erweckt es den Eindruck es sei DAS Marketinginstrument schlechthin. Es wird viel empfohlen und geredet, aber auch und umgesetzt und verdient und viele Unternehmen geben viel Geld aus um auf den Zug aufzuspringen.

Ist eine Social Media Marketing für jede Marke Pflicht? Muss jedes Unternehmen twittern? …

Es kommt darauf an: Social Media ist eine Möglichkeit des Onlinemarketings zur Kommunikation mit Konsumenten im Internet mit dem Vorteil, dass man in den direkten Dialog treten kann.

social media marketing

Online-Marketing ist (heutzutage) notwendiger Baustein des Marketingmixes. Social Media ist nicht neu. Mittlerweile wurden schon einige Erfolgsgeschichten geschrieben. Anbei drei Beispiele:

Blendtec – das virale Vorzeigebeispiel

Der Hersteller von Küchengeräten Blendtec erlangte immense Aufmerksamkeit in den Medien, als es ein Video auf Youtube stellte, in welchem ein iPhone (und später iPad) in den Mixer geworfen wurde. Die Videos wurden so rasant weiterempfohlen, dass mittlerweile mehr als 9 Millionen Menschen gesehen haben.… Mehr lesen

Geburtstagsgrüße 2.0 alles Facebook oder was?

Soziale Netze im Internet haben unsere Kontaktpflege maßgeblich beeinflusst. Dies wird sehr eindrucksvoll anschaulich, wenn man Geburtstag hat. Alles Facebook oder was?

Bereits vor einem Jahr habe ich mir im Rahmen der Diskussion Wieviel Social Web braucht der Mensch Gedanken darüber gemacht, inwieweit soziale Netzwerke unsere Kontaktpflege verändert haben.

Dass sich Plattformen wie Facebook immer mehr zu zentralen Kontaktpflege-Instrumenten gemausert haben, konnte ich schön an dem Beispiel Geburtstag aufzeigen: Ich habe einfach aufgelistet, wieviele Personen mir über die diversen Kommunkationskanäle (Telefon, Internet, Post) gratuliert hatten.

Facebook Kuchen
facebook cake originally uploaded by Nivani k.

Geburtstagsgrüße 2010:

Im Juni bin ich nun schon wieder ein Jährchen älter reifer geworden. Ich möchte nicht nochmals fachsimpeln, dass das Internet und ganz besonders soziale Netzwerke unsere Kommunkation untereinander maßgeblich verändert haben, sondern lediglich an die Aufstellung der Geburtstagsgrüße aus dem Vorjahr anknüpfen. Dieselmal gegliedert nach Kanal und Plattform (die Zahlen in Klammer sind jeweils die Werte aus dem Vorjahr):

Per Post:

  • 2 Briefe per Post (2)

Per Telefon:

  • 9 Anrufe auf dem Mobiltelefon (6)
  • 7 SMS (7)
  • 1 Anruf auf dem Festnetz Büro (2)
  • 2 Anrufe auf dem Festnetz privat (2)

Über das Internet:

Per Email:

  • 1 Email auf meine private Adresse (3)
  • 2 Emails auf meine geschäftliche Adresse (2)

Über Soziale Netze:

  • MeinVZ: 5 Grüße auf der Pinnwand (24) und 1 Nachricht (5)
  • Facebook: 58 Grüße auf der Facebook-Wall (16) und 8 Nachrichten (1)
  • Xing: 2 Nachrichten (0)

(Persönliches Händeschütteln habe ich diesesmal weggelassen.) Wie man sieht, hat sich bzgl.… Mehr lesen

Die Aschewolke und Social Media

Besonders stark wurde der Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull und dessen Aschewolke im Social Web diskutiert.

Hier ein paar Beispiele welche Ausmaße dies angenommen hat und wie Unternehmen, Interessierte und Betroffene das Social Web nutzten um sich gegenseitig zu helfen.

Nun, da das Themen Aschewolke, gestrandete Fluggäste und Versandverzögerungen langsam wieder abebbt, wird verstärkt darüber diskutiert, wie Unternehmen mittels dem Internet dem Informations- und Kommunikationsbedarf mehr oder weniger gemeistert haben. Vor allem Fluggesellschaften mussten sich beweisen.

Die Aschewolke und Social Media:

Vulkanausbruch und Social Media

Nachrichten über der Ausbruch des Vulkans mit dem unaussprechlichem Namen Eyjafjallajökull und dessen Auswirkung ausf den Flugverkehr überschwemmten das Internet geradezu. Schaut man sich an welche Dimensionen das Thema im Social Media Bereich angenommen hat, dann ist das wahrlich mehr als beeindruckend.

Alleine was die Aschewolke auf Twitter ausgelöst hat ist unglaublich. Eine britische Journalistin kam auf die Idee die beiden Wörter Ash und Hastag zu #ashtag zu kombinieren. Dieser Hashtag verbreitete sich wie ein Lauffeuer und wurde zu DEM Schlüsselwort für alle Aschewolke- oder Flugausfall-relevanten Tweets.… Mehr lesen